Gute Stimmung in Biebergemünd

SOMMER-CHECK GELNHAUSEN: +++ Engagierte Testspielauftritte von Germania Bieber +++ Co-Trainer mit guter Vorarbeit +++ Pokaltriumph gegen Kassel +++

Der SV Germania Bieber hat die ersten drei Vorbereitungsspiele (davon ein Pokalspiel gegen den TSV Kassel) positiv gestalten können. Nach dem letzten Sieg in Flörsbachtal (1:5) sprach Spielertrainer Dreßbach von „einer engagierten Leistung der Jungen“. Co-Trainer Sven Dietrich hatte in den ersten zwei Wochen die Mannschaft auf ihre Fitness getestet und darauf aufgebaut. Es standen einige Waldläufe auf dem Programm, was die Spieler aber, manche mehr und manche weniger, kommentarlos annahmen und durchzogen.

Stefan Dreßbach konnte die Mannschaft nach seinem Urlaub mit der Familie somit in einem sehr guten Zustand übernehmen. Nach einem dreitägigen Trainingslager auf dem heimischen Sportgelände konnte man als ersten Test gegen den A-Liga Aufsteiger Mernes einen ziemlich deutlichen 7:0 Sieg einfahren. Unter den Torschützen, mit drei Treffern, auch der neue Offensivmann Haris Dudevic (vorher SG Schlüchtern).

„Wir wollen in der kommenden Saison Stabilität in die Defensive bekommen und weiterhin in der Offensive effektiv agieren“, so Dreßbach. Hierfür konnte man Torhüter Christian Hämel reaktiveren und Marvin Klose, der aus privaten Gründen in den Main-Kinzig-Kreis gezogen ist, für die Abwehr gewinnen. Neben dem Rückkehrer Steven Nickel (TSV Kassel) sind Fabian Gelen, (ebenfalls TSV Kassel) Justin Nickel und Paul Genz (beide eigene Jugend) zum A-Team der Germania hinzugekommen.

Der erste richtige Härtetest war das Pokalspiel gegen den Lokalrivalen aus Kassel. Die stark ersatzgeschwächten Kreisoberligisten wurden in der ersten Hälfte regelrecht von der SV überrannt. Auch wenn es mit nur einer 1:0 Führung (Roland Emich) in die Pause ging, konnte sich die Dreßbach-Elf nichts vorwerfen - bis auf die Chancenverwertung. Nach der Pause knüpfte Bieber an die Leistung an und entschied das Spiel mit drei weiteren Toren (Dzogdanovic, Dickel, Capobianco). Einzig der Gegentreffer in der 82. durch Kloeckner war Grund zur Kritik. „Ich bin sehr stolz auf unsere Leistung, nur hätten wir gerne zu null gespielt“, sprach der Trainer nach dem Spiel zu seiner Mannschaft.

Am Sonntag (23.07.2017) kam es zum nächsten Test bei der SG Flörsbachtal. Die Gastgeber, ebenfalls aus der KOL Gelnhausen, hatten das Spiel auf das Ende des Trainingslagers gelegt. Trotzdem gingen sie schnell gegen Bieber durch Bonnhard (6.) in Führung. Die Bieberer kamen aber postwendend zurück und führten nach nur 16 Minuten mit 1:2 (Dudevic und Dickel). Lucas Dickel war auch der Mann für das 1:3. Nur eine zehnminütige Durststrecke ohne Folgen, war das einzige Mal, dass der klassentiefere Gast aus Biebergemünd das Spiel aus der Hand gab. Treffer durch Feder und Weigand haben den Deckel draufgemacht.

Erwähnenswert war, dass die jungen Wilden ein gutes Spiel abliefern konnten und zeigten, dass die Trainer immer auf sie setzen können. In diesem Spiel von Nöten, da man auf Emich (privat verhindert), Capobianco und Dzogdanovic (beide im Urlaub) verzichten musste.

Für den SV Bieber stehen noch zwei Tests gegen Partenstein und Eidengesäß/Altenhaßlau an, bevor es am ersten Spieltag zur neugegründente Spielverreinigung Sotzbach/Birstein geht.

 

1. Mannschaft Germania Bieber:

Trainer Stefan Dreßbach (2.Jahr) Sven Dietrich (3.Jahr)

Zugänge: Haris Dudevic (SG Schlüchtern) ; Marvin Klose ( Dudenhofen); Steven Nickel (TSV Kassel); Fabian Gelen (TSV Kassel); Christian Hämel (Reaktiviert); Philipp Friedrich, Louis Schum, Justin Nickel, Paul Genz, Felix Rausch (eigene Jugend)

Abgänge: Senol Kutlu (FSV Mernes); Marcel Menslage (SV Somborn); Manuel Seidenthal (Karriereende); Alexander Sommer (Karriereende)

 

 

 

germania08bieber.de wird gestaltet

und gepflegt von Frank Eckert